Peek & Cloppenburg KG (P&C)

Peek & Cloppenburg mit Sitz in Düsseldorf ist eine im Jahr 1901 gegründete Textil-Einzelhandels-Kette in Familienbesitz.

Gründung in Deutschland
Im März 1901 wurde die Firma Peek & Cloppenburg in Düsseldorf gegründet. Im selben Jahr folgte die Eröffnung des ersten Verkaufshauses in Düsseldorf in der Schadowstraße 31–33. Zum 100. Geburtstag der Firma wurde auf diesem Grundstück ein Neubau des New Yorker Architekten Richard Meier mit einer Verkaufsfläche von etwa 14.200 Quadratmeter eröffnet. Wie alle Bauten von Richard Meier trägt auch dieses Haus eine weiße Fassade.

Kurze Zeit später, ebenfalls 1901 eröffnete James Cloppenburg, der Sohn von Heinrich Cloppenburg und Schwiegersohn von Johann Theodor Peek, in Berlin das zweite deutsche Verkaufshaus in der Gertraudenstraße, Ecke Roßstraße 26–27. Dies war zunächst unabhängig, die Familie Peek war nicht beteiligt. Später (spätestens 1911) brachte er das Berliner Haus in die väterliche Firma ein und übernahm die Leitung der gesamten Firma.

Schon mit den ersten beiden Geschäften führte Peek & Cloppenburg als Novität das einheitliche Größensystem in der Herrenkonfektion ein.

 

Dieser Text basiert auf dem Artikel  Portal:  Peek & Cloppenburg KG aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü