LTU International Airways

LTU International Airways (von Lufttransportunternehmen) war eine deutsche Fluggesellschaft mit Sitz in Düsseldorf und Basis auf dem Flughafen Düsseldorf. Sie wurde 2007 von Air Berlin übernommen, die die Nutzung der Marke LTU im Sommer 2009 einstellte und fortan alle Flüge unter der Marke Air Berlin durchführen ließ.[2] Mit der Integration in das Air Operator Certificate der Air Berlin im April 2011 wurde LTU schließlich aufgelöst.[3]

Am 27. Oktober 2017 stellte auch die Air Berlin ihren Flugbetrieb endgültig ein.

Die LTU wurde am 20. Oktober 1955 unter dem Namen „Lufttransport-Union“ in Frankfurt erneut gegründet, nachdem Anfang 1955 die LTU (Lufttransport Union) von dem Engländer Bernard G. Dromgoole erstmals gegründet worden war. Um eine deutsche Betriebsgenehmigung zu erhalten, wurde dabei der deutsche Bauunternehmer Kurt Conle aus Mülheim an der Ruhr als weiterer Gesellschafter beigezogen, der heute fälschlicherweise oft als Firmengründer genannt wird.

Der Erstflug fand am 2. März 1956 statt und führte von Frankfurt in die sizilianische Stadt Catania. Die Passagierzahlen betrugen in den ersten Jahren immerhin schon einige Hundert pro Jahr. Die Flotte bestand damals aus mehreren Vickers-Viking-Flugzeugen.

 

Dieser Text basiert auf dem Artikel  Portal: LTU International Airways aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü